ADJEKTIVE ALS METHODE

Wir erweitern die Grammatik-an-sich-Methode, indem wir uns in Erinnerung rufen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, Adjektive einzusetzen. Wir merken uns: Positiv, Komparativ und Superlativ.

E i n s a t z g e b i e t e :

  • Steigerungsstufen:
    • Positiv
      • schön, groß, toll, fantastisch
    • Komparativ
      • schöner, größer, toller, fantastischer
      • schöner als, größer als, toller als, fantastischer als
    • Superlativ
      • am schönsten, am größten, am tollsten
      • das Schönste, das Größte, das Tollste, das Fantastischste
  • Adjektive als Attribute (achte auf die Endungen der Adjektive!)
    • Nominativ
      • Positiv:
        • der attraktive Mann, die attraktive Frau, das attraktive Angebot
          • Plural: die attraktiven Männer / Frauen / Angebote
        • m/d/k-ein attraktiver Mann, m/d/k-eine attraktive Frau, m/d/k-ein attraktives Angebot
          • Plural unbestimmt: attraktive Männer / Frauen / Angebote
          • Plural: m/d/keine attraktiven Männer / Frauen / Angebote
      • Komparativ:
        • der attraktivere Mann, die attraktivere Frau, das attraktivere Angebot
          • Plural: die attraktiveren Männer / Frauen / Angebote
        • m/d/k-ein attraktiverer Mann, m/d/k-eine attraktivere Frau, m/d/k-ein attraktiveres Angebot
          • Plural: unbestimmt: attraktivere Männer / Frauen / Angebote
          • Plural: m/d/keine attraktiveren Männer / Frauen / Angebote
      • Superlativ:
        • der attraktivste Mann, die attraktivste Frau, das attraktivste Angebot
          • Plural: die attraktivsten Männer / Frauen / Angebote
        • m/d/k-ein attraktivster Mann, m/d/k-eine attraktivste Frau, m/d/k-ein attraktivstes Angebot
          • Plural: unbestimmt: attraktivste Männer / Frauen / Angebote
          • Plural: m/d/keine attraktivsten Männer / Frauen / Angebote

HAUSAUFGABE SCHREIBEN/ABGEBEN:

1. Schau dir die Verwendung von oben gut an. Vergleiche, nach welchem System sich die Endungen ändern.

2. Recherchiere die Endungen für den Dativ, den Akkusativ und den Genitiv.

3. Erfinde eine Geschichte. Du kannst für dein Konzept zur Geschichte auch jede andere bisherige Methode nutzen. Der Text darf so lang oder kurz sein, wie du willst. In jedem Satz bzw. Satzgefüge muss jedoch mindestens ein Adjektiv vorkommen. Hebe das Adjektiv mithilfe einer Formatierung (z.B.: in Fett) hervor. Es darf sich dabei um jedes Einsatzgebiet handeln. Allerdings sollte nicht zweimal dasselbe Einsatzgebiet hintereinander vorkommen.

Ein schnelles Quiz ohne Anmeldung?

Wir benutzen Cookies

Ich nutze lediglich Session-Cookies auf unserer Website. Eigentlich muss man dafür kein Einverständnis einholen. Aber da ich nicht weiß, wie das in Zukunft sein wird, gibt es trotzdem diesen Hinweis. Solange du ablehnst, könnte sein, dass du keine eingebundenen YouTube-Videos siehst. Näheres dazu findest du unter weitere Infos.