Originale Abgabe:

Hallo an Alle! Ich heiße Martina Šindlerová und zurzeit bin ich noch eine Studentin einer Universität in der Slowakei. Ich studiere an der Fachrichtung Translatologie. Das heißt, ich studiere Übersetzen und Dolmetschen die folgende Sprachen: Ungarisch, Deutsch und Slowakisch. Ich habe schon die ersten drei Jahren hinter mir, das bedeutet, ich habe meine Bachelorarbeit erfolgreich verteidigt. Ab September studiere ich natürlich weiter. Jetzt ein bisschen über meine Herkunft. Also ich stamme aus der Slowakei, aber ich habe Verwandten aus Tschechien aus der Seite meines Vaters. Meine Eltern leben in einer gemischten Ehe, das bedeutet, dass mein Vater Slowake und meine Mutter Ungarin ist. Das ist für manche sehr interessant, dass ich ein deutscher Nachname wie Schindler habe, aber meine Eltern haben andere Nationalität. Ja, das hat mir auch überrascht, als ich nach der Herkunft meines Nachnames recherchiert habe. Jetzt nur kurz über meine Hobbys. Also, ich lerne gern Fremdsprachen, wie Deutsch, Englisch. Spanisch zu lernen, gehört zu meiner Träumen, das ich einmal verwirklichen möchte. Aber jetzt konzentriere ich auf die Prioritäten. Ich schwimme auch gern und ich gehe gern in der Nähe meiner Wohnung zu joggen, wenn es draußen schön ist und ich Zeit habe. Kurz gefasst das wäre ein bisschen Überlick über mich. Ich freue mich, ein Mitglied hier zu sein. Ich wüschen allen Mitgliedern einen schönen sommerlichen Tag! Martina

Korrektur:

Hallo an alle!

Ich heiße Martina Šindlerová, und zurzeit bin ich noch eine Studentin an einer Universität in der Slowakei. Ich studiere die Fachrichtung Translatologie. Das heißt, ich studiere das Übersetzen und Dolmetschen der folgenden Sprachen: Ungarisch, Deutsch und Slowakisch.

Ich habe schon die ersten drei Jahre hinter mir, das bedeutet, ich habe meine Bachelorarbeit erfolgreich hinter mich gebracht/abgegeben. Ab September studiere ich natürlich weiter.

Jetzt ein bisschen über meine Herkunft. Also, ich stamme aus der Slowakei, aber ich (ich) habe aber/jedoch auch von Vaters Seite/von der Seite meines Vaters aus Verwandte in Tschechien. Meine Eltern leben in einer gemischten Ehe, das bedeutet, dass mein Vater Slowake und meine Mutter Ungarin ist. Das ist für manche sehr interessant, dass ich einen deutschen Nachnamen wie Schindler habe, aber meine Eltern nicht diese Nationalität haben. Ja, das hat mich auch überrascht, als ich über die Herkunft meines Nachnamen (nach)recherchiert/Recherchen angestellt habe.

Jetzt nur kurz über meine Hobbys. Also, Ich lerne gern Fremdsprachen, wie Deutsch und Englisch. Spanisch zu lernen, gehört zu einem meiner Träume, den/welchen ich einmal verwirklichen möchte. Aber jetzt konzentriere ich auf andere Prioritäten. Ich schwimme auch gern und ich gehe gern in der Nähe meiner Wohnung zu joggen, wenn es draußen schön ist und ich Zeit habe. Kurz gefasst, das wäre nun der kleine Überblick über mich gewesen.

Ich freue mich, ein Mitglied hier zu sein. Ich wüsche allen Mitgliedern einen schönen sommerlichen Tag!

Martina

Rückmeldung:

  • Bitte kündige nicht an, worüber du gleich schreiben willst. Es ist keine Präsentation. ?
  • Mach Absätze!
    • Eine Wurst aus Sätzen möchte niemand lesen.
    • Für mich war der Text deshalb sehr anstrengend, da ich mich erst orientieren musste, was zusammengehört.
    • Insgesamt hätte ich die Korrektur bestimmt in der Hälfte der Zeit machen können, wenn es Absätze gegeben hätte.
  • Das Wort Name gehört zur N-Deklination! Schau dir bitte die N-Deklination näher an.
  • Bei Aufzählungen:
    • Gibt es nur zwei Punkte, dann verbindest du sie mit "und".
      • Beispiel: Ich habe Brot und Butter eingekauft.
    • Gibt es drei oder mehr, dann verbindest du alle mit Komma, außer die letzten beiden.
      • Diese letzten beiden Punkte verbindest du mit "und".
        • Beispiel: Ich habe Milch, Käse, Zahnpasta und Klopapier eingekauft.
  • Grundsätzlich schreibst du sehr gut. Achte bitte darauf, dass zwar manche Wörter synonym zueinander stehen, aber nicht in jedem Kontext einfach im Austausch zueinander genutzt werden können.
    • Recherchiere die Unterschiede zwischen den Wörtern, die ich eingesetzt habe und den Wörtern, die du verwendet hast.
  • Weiter so! Du bist auf einem guten Weg!

2 Kommentare zu “Ein bisschen über Martina (B2)”

  • Und? Hat es dir geholfen?

    Bearbeitet am Dienstag, 14. Juni 2022 00:26 von mein-deutschkurs.com - mit Johannes.
    • Hallo Johannes!

      Ja, deine Korrektur hat mir sehr geholfen. Vielen Dank! :)

      Bearbeitet am Dienstag, 14. Juni 2022 09:18 von Martina Sindler.
Wir benutzen Cookies

Ich nutze lediglich Session-Cookies auf unserer Website. Eigentlich muss man dafür kein Einverständnis einholen. Aber da ich nicht weiß, wie das in Zukunft sein wird, gibt es trotzdem diesen Hinweis. Solange du ablehnst, könnte sein, dass du keine eingebundenen YouTube-Videos siehst. Näheres dazu findest du unter weitere Infos.